HANDWERK MIT TRADITION

Die Geschichte der Schreinerei Hansen beginnt im Jahr 1882. Schreinermeister Jacob Gobbers hatte seinen Onkel und seine Tante aufs Altenteil genommen und bekam als Gegenleistung das Bauernhaus in Niederkassel. Er errichtete neben dem Bauernhaus eine Remise und begann dort seine Arbeit als selbstständiger Schreiner. In den Jahren nach 1920 übernahm Sohn Peter nach und nach die Geschäfte. Der technische Fortschritt machte sich auch in der Schreinerei bemerkbar: Elektrische Maschinen ergänzten die Handarbeit, das erste Telefon ersparte viele Wege, und 1956 ersetzte der erste Lieferwagen den Handkarren.

1962 übernahm der Schwiegersohn Werner Hansen die Schreinerei. Er verlagerte den Schwerpunkt der Arbeit von der Bau- und Möbelschreinerei auf Möbel und Innenausbau und konnte neue Kunden im gesamten Bundesgebiet gewinnen. Die Remise in Düsseldorf Niederkassel platzte bald aus allen Nähten. 1992 stieg Sohn Gerald in den Betrieb mit ein, und ein Jahr darauf bezog die Werkstatt größere Räume in Düsseldorf Benrath. Unter der Leitung von Werner und Gerald Hansen sind heute 10 Mitarbeiter tätig. Die Schreinerei fertigt hochwertige Möbel und realisiert Innenausbauten – für gewerbliche wie für private Kunden.